Skip to content Skip to footer
KundeGerman Dream Nails GmbHArbeitgeberEinz UGRolleLead UX/UI DesignerAuftragDesignstudie des Online Shops GDN.de

GDN.de Design Studie

Ziel

Diese Designstudie sollte zeigen, wie der bestehende Onlineshop, mit einer „best-in-class“ User Experience zu einer modernen E-Commerce Experience transformiert werden kann und dabei das, teilweise in die Kritik geratene, Thema „Nageldesign“, mit positiven Werten aufladen würde.

Beschreibung

Die Studie wurde parallel zur GDN.de Online Marketing Strategie entworfen. Für die Strategie und ihre Umsetzung war ebenfalls ich verantwortlich.

Hintergrund

Kern dieser Strategie war es, einen größeren Fokus auf das Potential von Social Media und Micro Influencer Marketing zu richten, um 1. mehr Nutzer in den Marketing Funnel zu ziehen und damit die Kosten für Performance Marketing, vor allem in Google (CPA) zu senken und 2. User Generated Content zu erhalten und so die Kosten für die Akquise/Produktion von hochwertigen Inhalten zu minimieren sowie im gleichen Zug eine treue Community und Markebotschafter aufzubauen. 

Das Design des Onlineshops sollte mittelfristig diese Strategie fortführen und Raum für die Community und User Generated Content bieten.

Herausforderungen

Die Designsprache sollte einerseits modern, andererseits feminin klingen. Die Kundin wünschte sich eine Umgebung, die trotz der vielen erklärungsbedürftigen und teils komplexen Produkte zur Exploration einlädt. Besonderes Augenmerk wurde auf die mobile Darstellung gelegt, da hier die größten Einbußen in der Conversion Rate des bestehenden Shops messbar waren. 

Diese Herausforderungen wurde durch mehrere Aspekte gelöst:

Cards und horizontal scrollbare Container bilden das Fundament der Produktexploration. Eine Karte kann dabei einfache Bilder für Teaserflächen, Produkte sowie Produktoptionen mit kleinen Micro Interaktionen enthalten: 

White Space und leicht abgesetzte Bereichshintergründe gruppieren Elemente und unterstützen bei der Nutzerführung. Sie generieren außerdem einen abwechslungsreichen vertikalen Rhythmus der Seite:

Akzentuierter Einsatz von anpassbaren Farbverläufen im User Interface. Sie lassen die Seite lebhaft wirken und können je nach Bedarf, z.B. pro Jahreszeit oder kalendarischem Ereignis, verändert werden, um einen anderen Look zu erzeugen.